Hier, in den Ruhestand Not There: New Hampshire

Wenn Sie den Zustand Mottos des Landes scannen – von Rhode Island „Hope“ Kaliforniens „Eureka“ – nur wenige sind so flehend wie New Hampshire „Live Free or Die“. Noch weniger so erfassen genau die Art und Weise des Lebens für viele Bewohner. „Natives haben eine unabhängige Streifen“, sagt Mary Krempels, eine 61-jährige Rentnerin in Portsmouth. „Es ist eine Haltung von“ Sag mir nicht, was zu tun ist. “

Für eine wachsende Zahl von Rentnern, bietet der Granite State viel mehr als freigeistigen Leben. Und zwar geringere Aufwendungen als viele seiner Nachbarn New England. Die Lebenshaltungskosten in Massachusetts und New York, zum Beispiel, sind etwa 10% höher als in New Hampshire nach Sperlings Best Places. Inzwischen läuft der Median Hause $ 243.000, verglichen mit $ 302.900 für Massachusetts und 276.700 $ für das Empire State. Ein weiterer Pluspunkt: Die Einkommensteuer von 5% des Staates gilt nur für Dividenden und Zinsen, und es gibt keine Umsatzsteuer.

Der Staat verfügt auch über natürliche Highlights, die das Beste in New England Rivalen, sagt Kathleen Thomas, ein Berater der Ameriprise Financial in New Hampshire. Die White Mountains bietet erstklassige Skifahren, mit den 101 Routen in den Bretton-Woods-Abschnitt und 77 Routen in Attitash Bear Peak. (Die dicht bewaldeten Berge haben auch mehr als 1.200 Meilen von Wanderwegen.) Für Liebhaber von Bootfahren und Angeln, die See-Region, in der Mitte des Staates hat, eine satte 273 Seen und Teiche.

Wie jeder Staat gibt es Nachteile. Vermögenssteuern hoch laufen in vielen Bereichen, und einige der besten bekannten Pensionär Hotspots sind teuer. In Hannover zum Beispiel die Heimat der renommierten Dartmouth College, ist die Lebenshaltungskosten um 60% höher als der nationale Durchschnitt und das mittlere Haus kostet fast eine halbe Million Dollar.

Aber der Staat viel Edelsteine für Rentner auf einem schmalen Budget hat, sagen Finanzberater. Hier sind drei, die viele der kulturellen Sehenswürdigkeiten und die natürliche Schönheit von Hannover rühmen, mit einem Abschlag.

Portsmouth

Die drittälteste Stadt in Amerika – angesiedelt im Jahre 1623 und die Heimat der ersten Marinewerft des Landes – viel Geschichte und Kleinstadt-Charme, sagt Doug Roberts, der Eigentümer und Herausgeber von PortsmouthNH.com. In der Tat, im Jahr 2008, legte der National Trust for Historic Preservation Portsmouth auf der Liste der „Dozen Distinctive Reiseziele.“ Die Stadt selbst hat Dutzende von historischen roten Backsteingebäude, die gebaut wurden, nachdem ein riesiges Feuer, die Stadt in den 1800er Jahren verwüstete, und ist an der Mündung des Flusses Piscataqua gelegen und nur wenige Meilen von der Grenze von Maine.

Durch die Zahlen

  • Bevölkerung: 20.298
  • Median Hause Kosten: $ 301.100
  • Lebenshaltungskosten: 32,7% höher als der Durchschnitt
  • Arbeitslosigkeit: 4,1%
  • Quelle: Sperlings Best Places

„Man fühlt sich wie ein Teil des Ortes, ein Teil seiner Geschichte sind, und es ist eine wunderbare Kunst-Community“, sagt Mary Krempels, ein pensionierter medizinisches Gerät Vertriebsprofi, der aus der Nähe von Hampton vor 10 Jahren nach Portsmouth bewegt. Sie und ihr Mann leben in einem Haus im Jahre 1796 gebaut und regelmäßig Konzerte zu sehen und spielt in der Music Hall, ein funktionierendes Theater seit den späten 1800er Jahren, die weltbekannte musikalische Gäste, Autoren, Schauspieler und Comedians zieht, wie Al Green und Salman Rushdie .

Die Kosten für die in Portsmouth zu leben ist etwas höher als in New Hampshire als Ganzes. Aber Anwohner sagen, die Nähe der Stadt zu den 18 staatlichen Meilen von Atlantic Beach Küste ist es wert. Newcastle Beach, ein kleiner Strand mit einem Leuchtturm, ist ein beliebter Treffpunkt für Einheimische Picknicken, während die viel größer (und mehr touristisch) Hampton Beach ist voller Geschäfte, Restaurants und anderen Attraktionen.

Manchester

Wenn Sie erwägen, arbeiten oder ein Unternehmen während des Aussetzens „Ruhestand“, empfehlen Berater Manchester. Die Arbeitslosenquote hier ist eine der niedrigsten in der Nation – unter 6% – und die Stadt ist nur eine Stunde von Boston, und alle seine Arbeitsmöglichkeiten. Viele der alten Mühlen, die die Stadt zu dominieren verwendet wurden, von kleinen Unternehmen übernommen, von der günstigen Steuerklima an den Staat gelockt, sagt Robin Comstock, der CEO und Präsident der regionalen Handelskammer.

Durch die Zahlen

  • Bevölkerung: 108.895
  • Median Hause Kosten: $ 192.100
  • Lebenshaltungskosten: 0,4% niedriger als der Durchschnitt
  • Arbeitslosigkeit: 5,7%
  • Quelle: Sperlings Best Places

Der Spitzname der Stadt, „Manchvegas“ wurde geprägt, nachdem die Stadt eine Reihe von illegalen Video-Poker-Maschinen in Bars und Restaurants in den späten 80er und frühen 90er Jahren gesprengt. Bald begannen die Bewohner ironischerweise den Namen verwenden, weil es so wenig in der Stadt zu tun war. Aber die Einheimischen sagen, das ändert sich. Heute Bewohner genießen national Künstler wie James Taylor und Carrie Underwood an der 10.000-Sitz Verizon Wireless Arena anerkannt; Werke von namhaften Künstlern wie Picasso und Monet im Currier Art Museum; und Theaterstücke und Ballette wie Nussknacker, Fett und ungebunden im Palace Theatre, einem 840-Sitz darstellende Künste Theater. „Wenn Sie die Innenstadt leben, haben Sie Abendessen in einem großen Restaurant, Einkäufe tätigen und ein Spiel zu sehen – und zu Fuß, um alles“, sagt Comstock.

Es ist auch in der Nähe der Piste. Der McIntyre Skigebiet ist ein kleiner Ort mitten in der Stadt und es gibt eine Reihe von größeren Orten innerhalb etwa einer Stunde Autofahrt.

Plymouth

Mit einigen heißesten Destinationen New Hampshire zu teuer für viele Rentner, Plymouth bietet eine preisbewusste Alternative. Die Lebenshaltungskosten sind 8% über dem US-Durchschnitt, im Vergleich zu 22% für den gesamten Staat. Aber die Stadt bietet immer noch viele der Künste und kulturellen Attraktionen der höherpreisigen Nachbarn – einschließlich der Silver Center for the Arts, die Künstler und ihre Werke aus der ganzen Welt beherbergt, und der Flying Monkey Movie House & Performance Center, die präsentiert Live-Bands, Comedians und Filme.

Durch die Zahlen

  • Bevölkerung: 4058
  • Median Hause Kosten: $ 153.900
  • Lebenshaltungskosten: 7,8% höher als der Durchschnitt
  • Arbeitslosigkeit: 4,8%
  • Quelle: Sperlings Best Places

Für einige Rentner kann die winzige Größe der Stadt ein Nachteil sein – es hat eine begrenzte Anzahl von Restaurants und Geschäften – aber Bewohner weisen darauf hin, dass größere Städte wie Manchester und Boston sind nur ein oder zwei Stunden entfernt. Es gibt auch viele Möglichkeiten für Freiwillige für Rentner in den Museen der Stadt sowie in den umliegenden Städten, sagt Scott Stephens, der Geschäftsführer der Plymouth Regional Chamber of Commerce.

Aber vielleicht die größte Attraktion für Rentner ist Plymouth einfachen Zugang zu den Lakes Region des Staates im Süden und den White Mountains im Norden. Es gibt ausgezeichnete Forellen und Lachsfischen in Newfound Lake und Squam Lake, die beide weniger als eine halbe Stunde von der Stadt. Es gibt vier prominente Skigebiete – Cannon Mountain in Franken, Loon Mountain in Lincoln, Ragged Mountain Ski Resort in Danbury und Waterville Valley Ski Resort in Waterville Valley – alle innerhalb von etwa halbe Stunde von der Stadt. Und Sie können direkt in der Stadt auf der Pemigewasset River und dem Baker Fluss Kanu.